Warum verbietet Google Kryptowährungsanzeigen?

Warum verbietet Google Kryptowährungsanzeigen?

Da wir Google kennen, wissen wir auch, dass sie nichts mit einem monetären Modell im Sinn haben. Nun wollen sie ihre Benutzer vor Kryptowährungen schützen?
Ich stimme zu, dass es viele gibt, die die Kryptowährungen auf ein Niveau bringen, auf das sie nicht gehen sollten, ebenso viele andere Branchen, von Anwälten bis zu Ärzten.

Es scheint jedoch, dass Google Kryptowährung als Online-Bedrohung ansieht und seine Nutzer vor solchen Bedrohungen schützen möchte. Seit diesem Monat hat Google neue Regeln für die Werbung in seinem Netzwerk hinzugefügt. Es beginnt mit binären Optionen und auch mit Produkten. Kryptowährungen und verwandte Inhalte (einschließlich, aber nicht beschränkt auf anfängliche Münzangebote, Kryptowährungsumtausch, Kryptowährungsgeldbeutel und Ratschläge zum Handel mit Kryptowährungen).

Der Grund für Google liegt darin, dass es für Kryptowährung keine Regulierungsbehörde, die sicherstellt, dass Kriminelle es nicht zum Zwecke der Geldwäsche oder des illegalen Handels mit illegalen Waren verwenden.
Die Tatsache, dass dies auch ein Grund dafür ist, warum die Kryptowährungen sind dort zu bleiben, müssen sich ihnen sicher nicht entziehen, und doch…

Google ist der Ansicht, dass laut der Stasis-Gruppe 80% der anfänglichen Münzangebote irgendwie betrügerisch waren. Dies war der Grund für Googles kürzlich getroffene Entscheidung, keine Produkte zu bewerben, die Kryptowährung oder Altmünzen ähneln.

Dies ist nicht jeder aus gutem Grund gut aufgenommen worden. Alle Kryptowährungen wurden sofort in oder unter einem Dach zusammengefasst und von Google als Betrug eingestuft.

Viele glauben und haben zum Ausdruck gebracht, dass Google über die Ressourcen und Werkzeuge verfügt, um einen gezielteren Ansatz zu verfolgen, da es nicht sinnvoll ist, eine ganze Branche wegen einiger Betrügereien als Betrug zu verdunkeln. Denken Sie daran, dass viele andere Services & Services Tools angeboten etc sind aber auch Betrug bereitwillig angeboten durch Werbung. Wo ziehst du die Grenze?

Wir denken wie viele andere auch, dass es ein alternatives Motiv gibt, das tatsächlich viel besorgniserregender ist.

Google investiert viel eigenes Geld in Blockchain-Technologien. Einige Experten sind der Meinung, dass es nicht darum geht, die Nutzer von Google zu schützen.

Einige glauben, dass Google andere Ideen hat und dass das Verbot mehr darauf abzielt, seine eigenen Interessen zu schützen. Ich habe nichts gegen Google im Allgemeinen, da es sich um ein Unternehmen handelt ein Geschäft Wenn sie Geld verdienen, wird ihr Interesse IMMER kommen zuerst Jeder, der anders glaubt, ist sehr naiv. Aber das ist in Ordnung, wir nutzen ihre Dienste und sind Teil ihres Produkts. Was ist

Es wurde berichtet, dass Google die Nummer zwei unter den großen Investoren in Blockchain-Unternehmen einnimmt. Insgesamt hat es 6 Investitionen, die die Dienstleistungen von privaten Unternehmen und Händlern umfassen.
Es sieht so aus, dass Google hofft, von seinen Investitionen in die Blockchain-Technologie und diese Branche weitgehend zu profitieren.

Warum verbietet Google Kryptowährungsanzeigen?Phillip Nunn, der CEO der Blackmore Group, sagte gegenüber Real Business, dass er den Verdacht hat, dass das Verbot von Google erlassen wurde, um die potenziellen Pläne des Unternehmens für die Einführung seiner eigenen zu erleichtern Kryptowährungund entfernt alle anderen Kryptowährungswerbung auf unfaire Weise, um Google die Oberhand zu geben.
Dies ist der Teil, in dem wir uns mehr Sorgen machen und dies tatsächlich durchdenken müssen, da dies etwas Unheimlicheres bedeutet als bloße Kryptowährungen. Dies ist Marktmanipulation im größten Maßstab.
Trotzdem kann ich mich nur dann etwas verzeihen, wenn es im Freien ist.
Was sie jetzt im Wesentlichen tun, ist die Bestrafung legitimer und ordentlicher Geschäfte für mögliche zukünftige Gewinne für sich selbst mit der Behauptung, dass sie ihre Benutzer schützen ...

 

I am just waiting for the Google Coin 😉